Tutorial: Piwik Installation und Einrichtung

 5. Oktober 2013

Ein Webanalysetool ist ein unverzichtbares Werkzeug, um Internetseiten zu analysieren und zu optimieren. Hier wird die Installation der freien Webanalyse Piwik kurz beschrieben. Außerdem wird gezeigt, wie mit geringsten Aufwand der OXID eShop angebunden wird.

Grundlegendes:

Piwik Dashboard

Piwik Dashboard

Piwik ist ein eigenständiges Programm, welches beliebig viele Webseiten überwachen und analysieren kann. Die Installation erfolgt unabhängig vom OXID eShop oder von anderen Webseiten. Die Einstellungen und Auswertungen erfolgen nicht im OXID-Adminbereich, sondern im eigenen Piwik-Adminbereich.

Vorbereitung:

Piwik kann unter http://builds.piwik.org/latest.zip kostenfrei heruntergeladen werden. Nach dem Entpacken sollte der im Ordner latest enthaltene Ordner Piwik wird auf den Webspace mit einen geeigneten FTP-Client, zB. FileZilla im binären Transfermodus hochgeladen. Der Transfermodus kann in FileZilla in den oberen Menüleiste unter Transfer/Transfertyp voreingestellt werden.

Installation im eigenen Ordner:

Der Speicherort der Ordners Piwik auf dem Webspace kann beliebig gewählt werden. Möglich ist die Installation in einen eigenen Ordner, unabhängig vom OXID eShop oder anderen Website-Ordnern.
In diesen Fall sollte Piwik unter einer eigenen Subdomain erreichbar sein.

Bitte beachten: Falls der OXID-eShop auch im SSL-Modus betrieben wird, ist eine Installation im Shopordner meist besser geeignet.

Installation im Shopordner:

Um Piwik im OXID-Shopordner zu installieren, muss der Ordner Piwik in den Shophauptordner kopiert werden. Eine eigene Subdomain ist dann nicht erforderlich, Piwik ist unter http://deineshopdomain.de/piwik/ erreichbar.

Diese Variante hat den Vorteil, dass ein bestehendes SSL-Zertifikat der Shopdomain auch für die Piwik-Installation genutzt werden kann. Ist SSL im Shop aktiv, sollte auch Piwik unter einer SSL-Adresse erreichbar sein, ansonsten ist das Tracking nicht mehr möglich, sobald der Shop in den SSL-Modus umschaltet.

Datenbank:

Piwik benötigt eine neue MySQL-Datenbank. In den meisten Fällen wird diese Im Adminbereich des Webspaces erstellt.

Installation:

Um die Installationsroutine zu starten, muss Piwik im Internetbrowser aufgerufen werden, je nach Installationstyp über http://piwik.deineshopdomain.de oder http://deineshopdomain.de/piwik/.
Die folgenden Installationsschritte sollten größtenteils selbsterklärend sein, siehe auch http://piwik.org/docs/installation/ .

In Schritt 3 werden die Zugangsdaten zur neuen Datenbank eingetragen.
Sollte eine Fehlermeldung erscheinen, testen Sie als Datenbankserver 127.0.0.1 oder localhost oder den Datenbankserver-Namen, der meist im Webspace-Adminbereich genannt wird.
In Schritt 6 werden die zukünftigen Zugangsdaten zur Piwik-Webanalyse eingetragen, in Schritt 7 wird die erste zu überwachende Website, also der OXID-eShop festgelegt.

Der Tracking-Code aus Punkt 8 wird nicht benötigt, da hierfür ein OXID-Modul verwendet wird.

Nach Abschluss der Installation ist Piwik nach dem Login unter http://piwik.deineshopdomain.de oder http://deineshopdomain.de/piwik/ erreichbar.
Unter Einstellungen/Webseiten sollte nun bereits unter der Id 1 der OXID eShop vorhanden sein.
Prüfen Sie bitte alle Angaben, zB. die Währung und aktivieren Sie unter Ecommerce die Option Ja.

Verbindung zum OXID eShop herstellen:

Eine einfache Möglichkeit, eine Verbindung zwischen Piwik und dem OXID eShop herzustellen, ist der Einsatz unseres OXID-Moduls „easyTracking„, das von unseren Kunden gratis im Shop heruntergeladen werden kann.

Download easyTracking:
http://ecomstyle.de/Gratis-fuer-Kunden/easyTracking.html

Nach dem Download und dem Entpacken muss das Modul nur noch in den OXID eShop kopiert und unter Erweiterungen > Module aktiviert werden.

Alternativ können die Module „marmPiwik“ oder „hdi-piwik“ eingesetzt werden:

Download marmPiwik:
https://github.com/jkrug/marmPiwik
Download hdi-piwik:
http://exchange.oxid-esales.com/de/Controlling/Data-Mining/hdi-piwik-2-1-1-Stable-CE-4-7-x-4-8-x.html

Modul einrichten:

easyTracking Optionen

easyTracking Optionen

In den Moduleinstellungen unseres Moduls „easyTracking“ müssen unter „Piwik-Webanalyse“ nur 2 Eintragungen vorgenommen werden:

  • Piwik URL: ZB.: piwik.deineshopdomain.de oder deineshopdomain.de/piwik
  • Piwik Seiten ID (bei Neuinstallationen meist „1“)

Beachten Sie unbedingt die Angaben beim Eingabefeld zum Format der Piwik-URL! Wird diese nicht exakt wie vorgegeben eingetragen, wird das Tracking nicht funktionieren.

Die Einstellungen unter „Google Analytics“ müssen nur dann vorgenommen werden, wenn Sie Google Analytics verwenden.
Nach dem Abspeichern sollte Piwik bereits einsatzbereit sein und die Besucher Ihres OXID eShops aufzeichen.

Wir wünschen viel Spaß beim analysieren Ihrer Websites!

 


Diesen Artikel teilen:
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone